Kursprogramm / Postgraduierte Kurse

Kursprogramm

Fortgeschrittene viszerale Manipulationen (Die neuro-endokrinen-viszeralen Stimulationen)


Jean-Pierre Barral DO (F):
zahlreiche Publikationen, Osteopath seit über 30 Jahren. Alle Kursinhalte sind originell von Barral entwickelt und aus der klinischen Praxis entstanden.

Jean-Pierre Barral war der Pionier der viszeralen Manipulationen.
1972 waren Jean-Pierre Barral und Pierre Mercier die Ersten, die Ultraschall und Fluoroskopie verwendeten, um die Bewegung der Organe und deren Behandlung zu objektivieren.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung haben es ermöglicht, neue Techniken zu entwickeln, zu ergänzen und zu verfeinern. 
Diese Weiterbildung ermöglicht es Ihnen, sowohl die klinische und manuelle Diagnostik als auch die Behandlung zu vertiefen, die darauf folgt.
Des weiteren werden wir die neuralen und vaskulären Manipulationen, die zum viszeralen System gehören, und die strategischen Zonen für endokrine Reaktionen des Organismus begutachten.

Zum Beispiel werden wir folgende Behandlungen studieren: Reflux (Ösophagus), Ulcus ventriculi , Hiatushernie, Hepatitis, Dysfunktionen des Pankreas und des Darms, Hämorriden , Nierensteine, Blutkreislauf, Schilddrüsendysfunktionen, Ösophagitis, pleuro-zervikale Fibrosen, Bronchiolitis, Allergien, Präkordiale Schmerzen, Schmerzen im Rippenzwischenraum und einige Erkrankungen des Herzens und der Lunge.

Kursinhalt:

Die Leber
• die verschiedenen viszero-elastischen Befestigungen der Leber
• die Leberarterie: Pulsmessung/palpation, Pulsunterschiede bezüglich der
   Leberregionen, Manipulation der Leberarterie
• der Sympathikus

Der Magen
• die hiatale Zone
• die Magenarterien
• der Nervus vagus
• die Curvatura gastrica minor

Der Duodenum
• die Flexura duodenojejunalis und die Verhältnisse mit der Vena + Arteria
   mesenterica superior
• der Treitzmuskel (m. suspensorius duodeni), Funktionen sowie Behandlung
• die duodenopankreatische Verbindung

Der Pankreas
• die speziellen Manipulationen des Pankreas-Kopfes, -Körpers und
   -Schwanzes
• die Arteria splenica, Puls und Manipulationen
• Pankreas exokrin und endokrin

Der Darm
• der Cannon-Böhm Punkt, die Zusammenkunft des Kranialen und sakralen
   Parasympathikus
• die Arterien zum Dickdarm und die Arteria mesenterica inferior
• das venöse hämorridale System , die Verbindungen mit der Leber und der
   lumbalen Wirbelsäule
• die Iliozäkaleklappe

Die Nieren
• die linke Niere, die Verbindungen zum Genitalsystem, die Verhältnisse mit
   den lumbalen Bandscheiben
• die rechte Niere, die engen Verhältnisse mit der Pars descendens des
   Duodenum und dem Colon ascendens
• die "Zange" der arteria mesenterica superior ("nutcracker Syndrom")

Der Thorax
• die pleurozervikalen Befestigungen
• spezielle Tests und Manipulationen

Peura der Lunge Bronchien Perikard Herz Aorta Vena cava superior Vena azygos

Der Hals
• die prätracheale Faszie ("Lamelle"), "Lamme prétrachéale" (französisch)
• zervikale Faszie
• Os hyoid
• Nervus vagus
• Nervus glossopharyngeus
• Grenzstrang (Turnus Sympathikus)
• Karotisgabel: Sinus caroticus und Globus caroticum

viszerale sowie emotionale Verbindungen

Zugangsvoraussetzung: Osteopath/In
Datum: 31.01.-02.02.2018
Kurssprache: Englisch mit deutscher Übersetzung
Ort: Osteopathie Schule Deutschland, Mexikoring 19, 22297 Hamburg
Kursgebühr: 640,- €
(Im Kurspreis enthalten: Evtl. Kursunterlagen der Dozenten, Kaffee, Wasser, Tee, Obst, Gemüse, Kekse, kleine Snacks)

***Nur noch Wartelistenplätze verfügbar***

 


Für alle postgraduierten Kurse gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungskurse (AGB).
Die Angabe bezüglich der Anzahl freier Plätze erfolgt ohne Gewähr.

Melden Sie sich hier online zu den Kursen Ihrer Wahl an!

Mitglieder des Instituts für Integrative Morphologie …